Ausbildung zum/zur Pflegefachfrau/
Pflegefachmann

Bevis Photography | Kiel

Ausbildungsziele

Als Pflegefachfrau und -mann sind Sie in der Lage, in allen Bereichen der Pflege – Akutpflege, Kinderkrankenpflege, stationärer oder ambulanter Langzeitpflege sowie in der psychiatrischen Versorgung, Pflegeberatung, Rehabilitation im Hospiz oder in anderen Einsatzbereichen – tätig zu werden. Das führt zu einer großen Bandbreite an möglichen Aufgaben und Arbeitsfeldern.

Details

Ausbildungsvoraussetzungen

  • Mittlerer Schulabschluss oder ein anderer als gleichwertig anerkannter Abschluss
  • Erfolgreicher Abschluss einer sonstigen zehnjährigen allgemeinen Schulbildung
  • Hauptschulabschluss oder ein anderer als gleichwertig anerkannter Abschluss und
    • eine erfolgreich abgeschlossene zweijährige Berufsausbildung oder
    • eine erfolgreich abgeschlossene einjährige Pflegeassistenz- oder
    • Pflegehelferausbildung
  • Für ausländische Schüler*innen: Deutschkenntnisse Niveau B2

Aufbau und Dauer

Die generalistische Ausbildung dauert 3 Jahre und teilt sich in theoretischen Unterricht und Praxiseinsätze, wobei der praktische Teil überwiegt.

Dazu gehören Einsätze in einer stationären Pflegeeinrichtung, einem Krankenhaus, einem ambulanten Dienst und weiteren Bereichen. Daher können Pflegefachfrauen und -männer nach Abschluss der Ausbildung in allen Pflegebereichen arbeiten. Die Ausbildung schließt mit einer staatlichen Prüfung ab, die zum Führen der Berufsbezeichnung Pflegefachfrau oder Pflegefachmann berechtigt. Auf die generalistische Ausbildung können in Fort- und Weiterbildungen oder im Rahmen von Studiengängen berufs- und praxisbezogene Fachkenntnisse aufgebaut werden.

Finanzierung

Die Kosten der generalistischen Pflegeausbildung werden über den Ausbildungsfonds Schleswig-Holstein finanziert. In diesen zahlen alle Krankenhäuser, alle ambulanten, stationären, teilstationären Pflegeeinrichtungen (egal ob dort ausgebildet wird oder nicht) sowie das Land und die Pflegeversicherung ein. Aus dem Ausbildungsfonds erhalten die ausbildenden Einrichtungen und die Pflegeschulen die Ausbildungskosten einschließlich der Praxisanleitung nach einem festgelegten Berechnungsverfahren anteilig erstattet. Für die Auszubildenden ist die Ausbildung kostenlos; sie erhalten eine Ausbildungsvergütung, die sich an den Tarifverträgen orientiert.

Melden Sie sich jetzt für eine Ausbildung als Pflegefachfrau/-mann an einem unserer vier Standorte an. Schreiben Sie uns: pflegeausbildung[at]drk-sh.de. Wir sind bei der Suche nach einer geeigneten Ausbildungseinrichtung gern behilflich!

Ich hatte schon immer eine soziale Ader. Die DRK Akademie hat mir gezeigt, welche Möglichkeiten ich auch nach der Ausbildung habe.

Nancy
Auszubildende
Video Vorschaubild

Sie können sich dieses YouTube-Video direkt auf unserer Internetseite anschauen. Wir weisen darauf hin, dass dabei personenbezogene Daten (z. B. IP-Adresse) an YouTube übermittelt werden. Zum Datenschutz.

Video anschauen

Unser Ausbildungsangebot

01.09.2022 - 31.08.2025

Ausbildung zur Pflegefachfrau/ zum Pflegefachmann E-22-09-PFK

Eutin
01.09.2022 - 31.08.2025

Ausbildung zur Pflegefachfrau/ zum Pflegefachmann H-22-09-PFK-A

Heide
01.09.2022 - 31.08.2025

Ausbildung zur Pflegefachfrau/ zum Pflegefachmann KaKi-22-09-PFK

Kaltenkirchen
01.09.2022 - 31.08.2025

Ausbildung zur Pflegefachfrau/ zum Pflegefachmann K-22-09-PFK

Kiel
01.09.2022 - 31.08.2025

Ausbildung zur Pflegefachfrau/ zum Pflegefachmann SL-22-09-PFK

Schleswig

Download

Portrait von Team Ausbildung
Ansprechpartner*in

Team Ausbildung

Standorte